« »

Frühlingswerkstatt

Von Ruth Hoffmann-Erz am Samstag, den 6. Mai 2006

Zur Zeit läuft in meiner Klasse eine Frühlingswerkstatt, die aber nur als Differenzierungsangebot genutzt wird. Das heißt, wenn die Kinder ihren Tagesplan erledigt haben, wählen sie aus dem Angebot der Frühlingswerkstatt selbständig aus. Die Angebote sind z. B. sich in einem Schmetterlingsbuch zu informieren und die Namen von bestimmten Schmetterlingen auf einem AB zu notieren, ein Frühlings-ABC schreiben u.v.m.

In diesem Rahmen sind auch sehr schöne Frühlingsgeschichten entstanden.

Ich arbeitet grundsätzlich so, dass ich Differenzierunsangebote zu einem Thema in Form einer Werkstatt anbiete. Allerdings wird dies von den Kindern sehr verschiedenen genutzt. Bei dem Thema Frühling finden die Kinder die Angebote zum Thema offensichtlich sehr interessant und nutzen die Werkstattangeote in großem Umfang.



Diesen Beitrag über RSS 2.0 verfolgen.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.