« »

Getreide

Von Ruth Hoffmann-Erz am Freitag, den 17. Oktober 2008

Im Herbst habe ich in meiner Klasse das Thema Getreide bearbeitet.

Neben dem üblichen theoretischen Teil habe ich Stationen zum handlungsorientierten Umgang mit dem Thema bereitgestellt:

1. Station: Verschiedene Getreidekörner in einem Mörser mahlen und das Mehl sieben.
2. Station: Verschiedene Getreidekörner mit einer Handmühle (einfache Pfeffermühle) mahlen und sieben.
3. Station: Verschiedene Getreidekörner mit einer elektrischen Mühle mahlen und sieben.
4. Station: Das gesiebte Mehl mit Wasser zu einem Teig anrühren.
5. Station: Kartenlegespiel aus verschiedenen Getreidesorten, bei dem jeweils eine Ähre/Rispe, ein Korn und der jeweilige Name zugeordnet werden. Farbige Punkte auf der Rückseite der Karten ermöglichen eine Selbstkontrolle.

Innerhalb der Stationen erkannten die Kinder Unterschiede bei den Mahlverfahren, was die Mühe des körperlichen Einsatzes und die Feinheit des Mehles anbetraf. Durch das Sieben der verschieden feinen Mehle, konnten die Kinder gut den Unterschied der braunen Schale und des weißes Mehlkörpers erkennen. Auch Unterschiede der verschiedenen Getreidesorten konnten gut beobachtet werden. Wichtig dabei ist, dass die Kinder die Stationen jeweils mit einer gleichen Getreidesorten durchführen, um die Unterschiede der Mahlverfahren genau zu beobachten. Die Kinder hielten ihre Beobachtungen auf einem Stationsplan fest. Die Ergebnisse wurden später vorgestellt und interpretiert.

Zusätzlich haben wir Körner auf Watte keimen lassen und das keimende Korn mit der Lupe beobachtet. Die Kinder konnten dabei gut beobachten, aus welchem Teil des Kornes der Keim kommt und den Aufbau des Korns damit gut nachvollziehen. Auch in Erde haben wir Weizenkörner gepflanzt, die – für mich erstaunlich – unglaublich schnell zu großen Halmen gewachsen sind.



Diesen Beitrag über RSS 2.0 verfolgen.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.